Ablauf Bachelor-Studium dual Physiotherapie

Ablauf

Das duale Bachelor-Studium ist ein akkreditiertes Vollzeitstudium und erfolgt in Form von Präsenzunterricht.

Das Studienprogramm integriert sowohl die Lehreinheiten an der Fachschule als auch der Hochschule. Es besteht aus 25 Modulen, 2 Praktika und 4 Wahlfächern mit insgesamt 210 ECTS-Punkten. Die Hochschule organisiert die Praktika-Plätze.

Studienstart ist jeweils semesterweise. Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen die Absolventen am Ende des 6. Semesters über einen staatlich anerkannten Berufsabschluss als Physiotherapeut/-in. Nach dem 7. Semester erlangen sie den Bachelor-Abschluss Physiotherapie (B.Sc.).

In allen Semestern finden Modulprüfungen statt, mit denen die Studierenden Schritt für Schritt Prüfungssituationen und Prüfungsstil kennenlernen und schließlich für das Examen trainieren. Zum anderen sichern sie sich mit jeder Prüfung erbrachte Leistungen ab und sammeln ECTS-Punkte. Die Leistungsnachweise erfolgen in Form von Wissensprüfungen, Fertigkeitsprüfungen, Portfolioprüfungen und Prüfungen am Patienten. Die Zwischenprüfungen sind nach dem 1. und 3. sowie 5.Semester. Modulprüfungen finden am Ende des 2. und 4. Semesters sowie am Anfang des 7. Semesters statt. Am Ende des Studiums erstellen die Studierenden eine B.Sc. Thesis.

Warum HGWR?

Online Campus

HGWR Bewerbung

Newsletter

Warum HGWR?

Online Campus

HGWR News

Newsletter