Quereinsteiger Osteopathie Studium Ärzte

Sie sind Ärztin/Arzt, Fachärztin/arzt,
sie stehen in Osteopathie Ausbildung oder
sie haben eine Osteopathie Ausbildung absolviert,

sie streben ein Qualitätssiegel an,

einen zweiten akademischen Abschluss,
einen B.Sc. in Osteopathischer Medizin


dann sind sie an der HGWR in Mannheim genau richtig.

 

Was ist die HGWR?

Herzlich willkommen in Mannheim.

Die Hochschule für Gesundheitsorientierte Wissenschaften Rhein-Neckar (HGWR) ist die erste eigenständige Hochschule für Osteopathie/Osteopathische Medizin und Physiotherapie in Deutschland. Diese interdisziplinäre Ausrichtung zeichnet die HGWR aus.

Wir bieten berufsbegleitende Bachelor-Studiengänge für Ärztinnen und Ärzte und Physiotherapeutinnen und -therapeuten sowie ein duales, ausbildungsbegleitendes und ein berufsbegleitendes Physiotherapie-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten an.

Sie interessieren sich für den Paradigmenwechsel von Krankheit zu Gesundheit? Innovative Therapien machen Sie neugierig? Bildung hat für Sie einen hohen Stellenwert und Sie möchten sich stetig weiterentwickeln? Sinn und Spaß bei der Arbeit sind Ihnen wichtig? Und Sie suchen den interprofessionellen Austausch mit sich ergänzenden Berufsgruppen?

7 gute Gründe machen die HGWR einzigartig.


Osteopathie Studium für Ärzte, die quereinsteigen:

Studiengangskonzept: Der Studiengang kombiniert das Bachelor-Studium an der HGWR mit der beruflichen Tätigkeit an dem jeweiligen Arbeitsplatz von Ärztinnen/en Die Regelstudienzeit für Quereinsteiger beträgt 6 Semester. Absolventen dieses Studiengangs erwerben den akademischen Bachelorabschluss in Osteopathischer Medizin (B.Sc.).

Das Besonderes unseres Studiums ist:

Ärztinnen und Ärzte können an der HGWR in einem praxisnahen, berufsbegleitenden Studiengang einen Abschluss in Osteopathischer Medizin als Zweitstudium erwerben. Große Teile des Studiums werden parallel mit dem Studiengang für Osteopathie für Physiotherapeuten durchgeführt. Interdisziplinäres Lernen und Handeln ist ein Teil unserer Hochschulphilosophie. Während der Praktika im Verlauf des Studiums werden die jeweiligen Kompetenzen vertieft und eingeübt. Durch das Eigenstudium zu Hause und die Tätigkeit am Arbeitsplatz werden diese Kompetenzen weiter vertieft.

Wie erfolgt der Quereinstieg in das Osteopathie Studium

  • Studiendauer insgesamt je nach Vorkenntnissen 5 oder 6 Semester
  • pro Semester 2 Wochenenden Präsenzzeit von Freitag 16.30 bis Sonntag 16.00
  • zusätzlich pro Semester eine Studienwoche von Freitag 16.30 bis zum darauffolgenden Sonntag 16.00 (10 Tage)  
  • zusätzliches Heimstudium und E-Learning

Das Bachelor-Studium Osteopathie für Ärztinnen und Ärzte ist ein akkreditiertes berufsbegleitendes Studium und erfolgt in Form von Präsenzunterricht, E-Learning, Praktika und Eigenstudium.

Das komplette Studium für Neuanfänger beinhaltet 24 Module, die in vier Jahren mit insgesamt 180 ECTS-Punkten absolviert werden.

Sonderregelung für Quereinsteiger:

Modell 1:  Sie haben ein DGOM-Diplom oder ein vergleichbares Diplom, dann können Ihnen bis zu 60 ECTS oder 600 UE anerkannt werden. Das Studium verkürzt sich somit auf 6 Semester, die Semestergebühr wird auf 390.-€/Monat verringert. Unser Studiendekanat prüft jeden Einzelfall.

Modell 2:  Sie haben ein Diplom in Osteopathie gemäß EROP-Standard und zusätzlich eine umfangreiche postgraduierte osteopathische Fortbildung oder eine vergleichbare Fortbildung, dann können Ihnen bis zu 90 ECTS oder 900 UE anerkannt werden. Das Studium verkürzt sich dann auf 5 Semester, die Semestergebühr wird auf 330.-€/Monat verringert. Unser Studiendekanat prüft jeden Einzelfall.

Pro Studienjahr sind ca. 30 Präsenztage erforderlich (siehe oben)  Dies entspricht etwa einem Workload von 9 Stunden pro Woche. Die Selbststudienzeit beträgt ca.10 Stunden pro Woche, die größtenteils am Arbeitsplatz erbracht werden. Die Hochschule organisiert die Praktika-Plätze.

Studienstart ist jeweils am 1. April und 1. Oktober eines Jahres.

In allen Semestern finden Prüfungen statt, mit denen die Studierenden Schritt für Schritt Prüfungssituationen und Prüfungsstil kennenlernen und schließlich für das Examen trainieren. Zum anderen sichern sie sich mit jeder Prüfung erbrachte Leistungen ab und sammeln ECTS- Punkte. Die Leistungsnachweise erfolgen in Form von Wissensprüfungen, Fertigkeitsprüfungen, Portfolioprüfungen und Prüfungen am Patienten. Am Ende des Studiums erstellen die Studierenden eine Bachelor-of Science-achelor of Science Thesis.

Zulassungsvoraussetzung für den Quereinstieg.
Approbation als Arzt und Nachweis einer begonnenen oder abgeschlossenen Osteopathie Fortbildung. Eine weitere Voraussetzung ist ein Aufnahmegespräch, das die besondere Motivation zum Studium belegt.

Studiengebühren und Einschreibung:

Modell 1:Studiengebühren 390.- € pro Monat

Modell 2: Studiengebühren 330.- € pro Monat

Einmalige Immatrikulationsgebühr: 400.- €

Bewerbungsunterlagen:

  • Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf mit Bild
  • beglaubigte Kopie der Approbation
  • Facharztzeugnis falls vorhanden
  • Unterlagen über die bisher absolvierte osteopathische Ausbildung ggf. Abschluss
  • Vorstellungsgespräch bei der Zulassungs-Kommission (dazu erfolgt bei Vollständigkeit der Unterlagen eine gesonderte Einladung)

Besonderheiten zum Studienstart im Oktober 2018:

  • Im Oktober starten wir für unsere Quereinsteiger mit neu konzipierten Modulen, damit die praktische Anwendung ganz im Vordergrund steht.
  • Unser Forschungsinstitut berät sie von Anfang an in der Themen Auswahl einer Bachelor Arbeit.
  • Gemeinsames Studieren mit Physiotherapeuten.
  • Gute Vernetzung mit Osteopathie Hochschulen in London, St. Petersburg, New York, Athens/Ohio.


Wann melden Sie sich an?

Warum HGWR?

Online Campus

HGWR Bewerbung

Newsletter

Warum HGWR?

Online Campus

HGWR News

Newsletter